Mehr Sicherheit für Fußgänger und Fahrradfahrer

 
Foto: Rentsch

Beispiel Überquerungshilfe

 

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Celle hat jetzt einen Antrag zur Verkehrssicherheit insbesondere für Fußgänger eingebracht. Es geht dabei um die Einrichtung jeweils einer Überquerungshilfe im Bereich der Bushaltestelle am Westmarkt sowie einer solchen im Bereich des Wohngebietes Schwalbenberg an der Wittinger Straße.

 
Ueberque3
 
Foto: J. Rentsch

„Beide Maßnahmen waren als Folge eines Prüfauftrages des SPD-Fraktion aus dem Jahre 2016 zugesagt worden, getan hat sich bisher aber Nichts“, weiss Reinhold Wilhelms, stellv. Vorsitzender des Ausschusses Umwelt, Verkehr und Technische Dienste. „Die Realisierung beider Maßnahmen erwarten wir nun spätestens im Jahre 2018“, so Wilhelms weiter. Einen Finanzierungsvorschlag dazu aus Mitteln zu Ausbau und Erneuerung von Gemeindestrassen legt die SPD vor.


In diesem Zusammenhang wird von der SPD-Fraktion ein Vorschlag des Ortsrates Altenhagen-Bostel-Lachtehausen zur sofortigen Einrichtung einer Ampelanlage bzw. einer gleichwertigen Anlage zur Querung der Lachtehäuser Straße im Bereich der Einmündung von Altenhäger Kirchweg und Feuerwehrhaus unterstützt.


„Ein schrecklicher Schulwegunfall an besagter Stelle macht deutlich, dass auch hier verantwortliches Handeln umgehend notwendig ist“, so Dr. Jörg Rodenwaldt als SPD-Fraktionsvorsitzender abschließend.

 
Verfügbare Downloads Format Größe
Sicherheit für Fußgänger PDF 65 KB
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 
Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.