Nachrichten

Auswahl
20140501-kundgebung-a
 

Kundgebung zum 1. Mai

Trotz des kalten, regnerischen Wetters nahmen zahlreiche Gewerkschaftsvertreter, Institutionen, Parteien und Menschen an der DGB-Kundgebung zum Tag der Arbeit teil. Nicht nur die Reden stehen dabei im Fokus, auch die persönlichen Gespräche finden hier statt. Thema in diesem Jahr sind u. a. die Ausnahmen bei der Einführung des Mindestlohns. Mit zahlreichen Mitgliedern der SPD-Fraktion und der Grünen war auch Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende und Maximilian Schmidt, MdL dabei. mehr...

 
Nrh
 

„Heute so, und morgen so." Das ist das Motto der Unabhängigen

„Gerade diese Gruppierung der sogenannten Unabhängigen um Dr. Hörstmann wirft sonst allen möglichen Menschen im Rat und der Verwaltung vor, im Geheimen zu tagen und Informationen der Öffentlichkeit vorzuenthalten. Das jetzt aber auch die sonst gewünschte Transparenz zur Empörung von Dr. Hörstmann beiträgt, macht eines deutlich: ihm geht es nur um Krawall“, stellt Jürgen Rentsch, Vorsitzender der SPD-Fraktion, fest. mehr...

 
Mtv-halle
 

Welches Spiel treibt die Celler FDP?

Da bemüht sich die Mehrheit der Celler Ratsparteien im Einvernehmen eine Lösung für die schwierige Finanzlage der Stadt Celle zu finden und die Celler FDP, die sonst immer den strengen Sparkommissar spielt, fordert am Vorabend der KGST- Finanzeinsparungsverhandlungen neue Investitionsmittel für eine neue Sporthalle. Es ist kann nicht funktionieren, dass die FDP so tut als gäbe es keine gemeinsamen Ratssparbeschlüsse und lustig Forderungen stellt. mehr...

 
Sportlerehrung
 

Keine einsame Entscheidung des Oberbürgermeisters

Es war keine einsame Entscheidung des Oberbürgermeisters, die Sportlerehrung 2014 auszusetzen, sondern eine demokratische Entscheidung des Celler Rates (auch der CDU-Fraktion, der Her Ehlers angehört) im Lichte der dramatischen Haushaltssituation vorerst so zu verfahren und den Kürzungsvorschlag der Verwaltung gemeinsam zu tragen. Die Ausführungen des Celler CDU-Sportausschussvorsitzenden Joachim Ehlers (CZ vom 26.02.2014) sind eine bewusste Irreführung und Täuschung der Celler Öffentlichkeit. mehr...

 
Rathaus
 

Eklat im Rathaus

CDU, FDP und Kumpane wollen Parteifreundin versorgen und setzen dafür den Oberbürgermeister unter Druck: "Die Reaktion von Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende ist nur allzu verständlich", stellt Jürgen Rentsch, Fraktionsvorsitzender der SPD, nach dem Eklat in der gestrigen Dienstbesprechung im Neuen Rathaus fest. "Die Amtszeit der 1. Stadträtin Frau Dr. Schmitt endet im November, und weil ihre Aussichten ins europäische Parlament zu gelangen nahezu Null sind, wollen ihre Parteifreunde mehr...

 
Rathaus1
 

Ablenken von eigenen Fehlern, den Bürger täuschen und den OB angreifen

"Das sind die Methoden der CDU“, stellt Jürgen Rentsch, SPD-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat, angesichts der Berichterstattung über die Positionen von Vertretern der CDU zur voraussichtlichen Schließung der JVA - Außenstelle Salinenmoor fest. "Eine ganze Woche brauchten die CDU-Vertreter Wille und Otte, um eine Strategie zu entwerfen, mit der es aus ihrer Sicht gelingen könnte, Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende für die voraussichtliche Schließung mit Vorwürfen zu überziehen." mehr...

 
Res2
 

Jedes Jahr gern dabei

Die Standortkameradschaft Celle im Deutschen BundeswehrVerband und die Kreisgruppe Celle im Verband der Reservisten luden wieder zum Neujahrsempfang und SPD-Ratsmitglieder folgten der Einladung. So waren unter den 220 Gästen Jürgen Rentsch, Katja Hufschmidt, Gerda Kohnert und Inga Marks als VertreterInnen der Fraktion. Mit den Grußworten und dem Vortrag des Staatssekretärs Stephan Manske informierten die Redner über die Stimmung und Aktivitäten in der Kameradschaft und im Verband. mehr...

 
Rathaus
| 1 Kommentar
 

Oberbürgermeister ist die falsche Adresse für Beschwerden zu Kürzungen der Ortsratsmittel

Reinhold Wilhelms (SPD), Mitglied im Rat der Stadt Celle und im Kreistag und gleichzeitig auch Westerceller Ortsbürgermeister ärgert sich über ein Schreiben aus dem Ortsrat Altenhagen-Bostel-Lachtehausen. Dort hat offensichtlich eine Arbeitssitzung stattgefunden, die sich mit den Kürzungsplänen im Verwaltungsvorschlag des Haushaltes 2014 für die Mittel aller Ortsräte in der Stadt beschäftigt hat. Fazit: „... können wir keine Kürzung unserer Haushaltsmittel akzeptieren.“ mehr...

 
Landratsb _ro
 

Kreistagsabgeordnete der CDU inkonsequent und auf dem Holzweg

"Seit Jahren beklagen Celler Kreistagsabgeordnete aus allen Parteien, dass die Kreisumlage zu hoch angesetzt ist," stellt Joachim Schulze, Vorsitzender des Finanzausschusses der Stadt, fest. "Sie ziehen nur keine politischen Konsequenzen daraus." Schon lange ist es es klar, dass der Landkreis hier auf unzulässige Art und Weise die Regelungen des Niedersächsischen Finanzausgleichgesetzes umgeht. mehr...