Nachrichten

Auswahl
Lkw 12t
 

Gut informiert sein schützt vor Peinlichkeiten

Die Äußerungen des Herrn Adasch zur Sperrung der B 3 für den Durchgangsverkehr zeigen wieder einmal, dass er nicht gut informiert ist über das, was im Lande möglich ist und vor sich geht. Dabei hätte er sich einfach bei seinem Landtagskollegen, dem Ex-Minister Bode, informieren können. Noch zu Zeiten der Regierungskoalition aus CDU und FDP wurde von Bodes Vorgängern ein solches LKW-Durchfahrtsverbot für die B 4 Braunschweig Lüneburg eingerichtet. mehr...

 
Wappen
 

Ratssitzung ist kein Kasperltheater

In einem Schreiben an den Ratsvorsitzenden kritisiert Jürgen Rentsch, SPD-Fraktionsvorsitzender, das Verhalten von Ratsherr Müller in der Ratssitzung vom 14.03., der sich zum Tagesordnungspunkt 7 (neu), Resolutionen zum Thema Wasser, mit einem Redebeitrag am Rednerpult äußerte. Die Wortwahl des Ratsherrn Müller war in Teilen für die anderen Ratsmitglieder beleidigend. Der Ratsvorsitzende wurde seiner Aufgabe nicht gerecht. mehr...

 
Wasser
 

Wasser ist Menschenrecht - Wasserversorgung und Abwasserreinigung müssen durch die öffentliche Hand kontrolliert werden

Das Recht auf Wasser sowie das Recht auf sanitäre Grundversorgung sind entsprechend der Resolution der Vereinten Nationen Menschenrechte. Eine funktionierende Wasser- und Abwasserwirtschaft muss als Dienstleistung für alle Menschen gewährleistet sein. Nur in Letztverantwortung der öffentlichen Hand ist das auch dauerhaft möglich. mehr...

 
Landratsb _ro
 

Armut in Celle, die Verantwortlichen beim Landkreis und in der Agentur müssen handeln

Der Bericht des ISPS verwundert mich nicht sehr. Längst muss allen verantwortlichen Politikern das auseinander driften der Einkommen in Deutschland bewusst sein. Gerade hier im Landkreis Celle erleben wir diese Einkommensdifferenzen zwischen Arm und Reich ganz besonders. Nimmt man die Daten des Sozialberichtes des ISPS, dann ist die nämlich die Zahl der von der Armut Betroffenen, bzw. die Zahl der Gefährdeten, in der Stadt Celle deutlich höher als im Landes- und Bundesdurchschnitt. mehr...

 
Zugbr _ckenstra _e
 

Bitte schenken Sie den Anwohnern der Zugbrückenstraße reinen Wein ein, Herr Ortsbürgermeister

Am Sonntag, dem 10. Februar 2013 erschien im „Celler Kurier“ ein Artikel mit der Überschrift: „Flickenteppich Zugbrückenstraße wartet auf eine Sanierung“.In diesem Artikel stellt der Klein Hehlener Ortsbürgermeister Klaus Didschies seine Sicht der Dinge dar, die in Teilen leider falsch ist und die deshalb dringend einer Richtigstellung bedarf. mehr...

 
Bohrmeisterschule
 

Kein Geothermie-Park für Celle

"Es ist schon erstaunlich, dass der Verein GeoEnergie Celle über die Öffentlichkeit den Konflikt mit dem Vereinsmitglied Stadt Celle sucht und dieses Vereinsmitglied, welches in vielfältiger Weise den Verein tatkräftig unterstützt öffentlich anzuzählen versucht", stellt Jürgen Rentsch verwundert fest. "Mit Geld, Mitgliedsbeiträgen und der Freistellung der ersten Stadträtin Frau Dr. Schmitt für ihre Tätigkeit als Vorsitzende und im Bundesvorstand der Vereinigung unterstützt die Stadt die mehr...

 
Blumlage _4_
 

Der Verkehrsbelastung vorbeugen

Nachdem im Ortsrat Blumlage/Altstadt und Altencelle schon Stimmen laut wurden, die Befürchtungen über vermehrte Verkehrsbelastung äußerten, wurden ähnliche Sorgen nun auch in Altenhagen, Lachtehausen und Hehlentor laut. Grund dafür ist die zu erwartende Fertigstellung des 2. Bauabschnittes der Bundesstraße 3. "Die Fraktion wurde gebeten, darauf hinzuwirken, dass geeignete Maßnahmen getroffen werden, um den zu erwartenden Verkehr im Bereich der B 214 ohne erhebliche Zusatzbelastungen für die mehr...

 
Landtag-eingang
 

Celle ist sicher in Hannover vertreten

„Ich kann Herrn Stachetzki beruhigen: Er muss nicht nur hoffen, er kann sich sicher sein, dass die Stadt Celle bei der künftigen rot-grünen Regierung in Hannover einen direkten Draht haben wird“, reagiert Amei Wiegel, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, auf die Befürchtungen des Sprechers der Altstadtkonferenz. „Wenn wir uns einig sind in unseren Zielen für unsere Stadt, werden die Ohren in Hannover offen sein. mehr...

 
Exercierhalle
 

Zum Austritt von Iris Fiss

Die SPD-Fraktion bedauert den Schritt von Frau Fiss, der für uns nicht nachvollziehbar ist. Sie sollte nun konsequent sein und alle ihre Mandate abgeben. Sie hat die Mandate auf den Listen der SPD gewonnen und nicht bei den Unabhängigen oder auf der Iris-Fiss-Liste. Iris Fiss macht sich ihren Wählern gegenüber andernfalls unglaubwürdig. Es kann nicht sein, dass eine andere Fraktion von den Erfolgen der SPD profitiert. Das haben ihre Wähler bestimmt nicht gewollt. mehr...

 
Avp
 

SPD auch in Celle Gewinner – Celle wird rot-grüner

Glücklich ist die Celler SPD-Ratsfraktion über den Wechsel in Niedersachsen. Aber auch über die Ergebnisse der Landtagswahl in Celle, die zeigen, dass die SPD hier in der Stadt mit ihrem klaren Kurs für die Menschen und zur Lösung der Probleme auf dem richtigen Weg sind. Insbesondere die Landtagskandidatin für den Wahlkreis Celle-Wietze-Hambühren hat persönlich und für die Partei viele Stimmen auf sich ziehen können. „Annette von Pogrell mehr...