Nachrichten

Auswahl
 

Jugendhilfe muss in städtischer Verantwortung bleiben

Die SPD-Fraktion im Celler Stadtrat beantragt, die Jugendhilfe bei der Stadt Celle zu belassen und nicht an den Landkreis zu übertragen. Erst durch eine Pressemitteilung der Gewerkschaft ver.di ist die SPD-Stadtratsfraktion darauf aufmerksam geworden, dass Oberbürgermeister Dr. Nigge beabsichtigt, die Aufgaben der Jugendhilfe von der Stadt an den Landkreis abzugeben, berichtet der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Jörg Rodenwaldt. mehr...

 
Foto: J. Rodenwaldt
 

E-Center Cramer – Ratsbeschluss wird vom Innenministerium überprüft

In der letzten Ratssitzung hat Dr. Jörg Rodenwaldt, Fraktionsvorsitzender der SPD, verdeutlicht, dass er das Vorgehen der Verwaltung für rechtswidrig hält, ein eingereichtes Bürgerbegehren zu missachten und den Ratsbeschluss zum Ausstieg aus dem E-Center-Projekt der Firma Cramer zu beschließen. Trotz der Einwände der Verwaltung ist die SPD-Fraktion unverändert von der Rechtswidrigkeit überzeugt und hat deshalb im Innenministerium die Kommunalaufsicht eingeschaltet.
mehr...

 
Foto: rathaus1
 

Mehr Schutz vor Krankheit und Förderung der Gesundheit in Celle

Gesundheitsprävention ist ein wichtiges Thema. Denn Erkrankungszahlen und Gesundheitskosten für lebensstilbedingte Erkrankungen wie bei Typ-2-Diabetes steigen kontinuierlich an. „Beispielsweise kann bei Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes und chronischer Bronchitis von einem zwei- bis dreifach erhöhtem Erkrankungsrisiko in den sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen gesprochen werden“, zitiert Michael Rühe, SPD-Ratsherr, den Privatdozenten Dr. Lampert vom Robert Koch Institut in Berlin. mehr...

 
Foto: J. Rodenwaldt
 

Absetzung der Sonder-Ratssitzung zum Edeka-Markt-Cramer

„Konsens im Rat war, dass das Projekt Cramer in der Ratssitzung Ende des Monats September behandelt und abgestimmt werde. Dann würde das gesamte Zahlenmaterial zur Verfügung stehen und man hätte abwägen und entscheiden können. Jetzt ist plötzliche unnötige Eile, veranlasst durch Oberbürgermeister Nigge, angesagt und verkündet. Wer oder was treibt diesen Mann?“ so der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Jörg Rodenwaldt nach der gestrigen Fraktionssitzung im Neuen Rathaus gegenüber Celler Pressevertretern. mehr...

 
Foto: J. Rodenwaldt
 

Torpediert Stadtverwaltung Ratsbeschluss?

„Die Celler SPD-Ratsfraktion setzt sich dezidiert für das sehr sinnvolle Investitionsprojekt des Familienunternehmens Cramer an der 77er Straße ein und unterstützt den Bau von Wohnungen und eines Lebensmittelmarktes. Es besteht überhaupt keine Veranlassung, diese für Celle wichtige Investitionsmaßnahme seitens der Verwaltung ohne Not einseitig zu torpedieren und aufzukündigen“, so SPD-Fraktionsvorsitzender Dr. Jörg Rodenwaldt. mehr...

 
Foto: J. Rodenwaldt
 

Mitten in der Welt der Logistik

Wirtschaftsgruppe der SPD besucht die Conmetall Meister GmbH
Altenhagen. Nicht schlecht gestaunt haben die Mitglieder der AG Wirtschaft der SPD unter Leitung von Dr. Jörg Rodenwaldt bei ihrem Besuch der Conmetall Meister GmbH, Großhändler und Systemlieferant für Bau- und Heimwerkermärkte sowie für Sanitär und Gartengeräte. Nicht nur über weltweiten Aktionsradius des Unternehmens, sondern besonders auch über das hochmoderne Warenverteilzentrum in Altenhagen, das weiter ausgebaut werden soll. mehr...

 
Foto: Rentsch
 

Warum Wohnungen auf der Allerinsel reduzieren?

Warum soll die Anzahl der neuen Wohnungen auf der Allerinsel drastisch auf 500 reduziert werden?
Diese Frage stellt die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Celle. "Wir haben uns die Zahlen genau angesehen", sagt Jürgen Rentsch, Vorsitzender des Bauausschusses. “Im ursprünglichen Rahmenplan ging man von über 700 Wohnungen aus. Jetzt sollen es nur noch 500 sein. Das entspricht einer Reduzierung um etwa ein Drittel.” mehr...

 
Foto: J. Rodenwaldt
 

Presseerklärung zu den Alleingängen des OB in Sachen Edeka-Markt

Statt Verträge zu unterschreiben und das Projekt zu beschleunigen, steigt Oberbürgermeister Nigge aus nicht nachvollziehbaren Gründen aus dem Projekt aus. Seit Monaten liegen der Kauf- und Durchführungsvertrag endverhandelt im Rathaus. Die für Celle offenliegenden Konsequenzen werden bewusst ausgeblendet. mehr...