Nachrichten

Auswahl
Foto: JR
 

Fachkräftemangel entgegenwirken (2)

Erfreut reagiert die SPD Stadtratsfraktion darauf, dass der Fachkräftemangel auch im Celler Neuen Rathaus bekannt ist und sich die Stadtverwaltung Celle als attraktiver Arbeitgeber po-sitionieren will. Allerdings haben wir bis dato davon nichts gemerkt.
Der SPD ist „sehr nahe“, wie die Stadt Celle den Vergleich zwischen den SPD Antrag und ihren Ergebnissen aus einer Projektgruppe speziell zur Gewinnung und Bindung von Mitar-beiterinnen im Erziehungsdienst bewertet, nicht nahe genug. mehr...

 
Foto: JR
 

Fachkräftemangel entgegenwirken

SPD beantragt, die Einführung einer berufsbegleitenden Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher bzw. zur staatlich anerkannten Erzieherin bei der Stadt Celle.
„In Krippen und Kindertagesstätten in Deutschland wird die Betreuung immer besser, dies gilt natürlich auch in Celle. Allerdings gibt es einen massiven Fachkräftemangel. In ganz Deutschland fehlen immer noch mehr als 100.000 Erzieherinnen und Erzieher“, berichtet Christoph Engelen, Vorsitzender des städtischen Jugendhilfeausschusses. mehr...

 
Foto: MTVE
 

Realisierung der ursprünglichen Sporthallenplanungen am Burgzentrum

Die SPD-Ratsfraktion fordert in einem Dringlichkeitsantrag die Stadtverwaltung auf, umgehend die Verhandlungen über den Wiederaufbau der Burghalle mit dem Landkreis Celle erneut aufzunehmen, um eine moderne, zeitgemäße Dreifeldhalle für den Breiten-, Schul- und Spitzensport am Standort Burgzentrum zu realisieren. An den Zusatzkosten wird sich die Stadt Celle anteilmäßig, wie ursprünglich schon einmal geplant, beteiligen. mehr...

 
 

Jugendliche und kommunale Entscheidungen

SPD fragt nach: Wann werden Jugendliche endlich mehr an kommunalen Ent-scheidungen beteiligt?
Vor fast anderthalb Jahren stellte die SPD-Fraktion den Antrag, Kinder und Jugendliche an kommunalen Entscheidungen angemessener zu beteiligen. „Der Antrag wurde im Oktober 2015 zur Behandlung an den Jugendhilfeausschuss überwiesen. Bis heute wurde der Antrag nicht im Jugendhilfeausschuss behandelt,“ berichtet Christoph Engelen, Ausschussvorsitzender im Jugendhilfeausschuss.
mehr...

 
 

Fragen zum Haushalt 2017

Die SPD-Fraktion im Celler Rat beantragt:
Der Verwaltungsausschuss möge beschließen, dass das Rechnungsprüfungsamt die
chronologische Entwicklung von einem positiven Haushalt für 2017 zu einem Millionenverlust
aufarbeitet und die entsprechende Dokumentation mit Belegen dem Verwaltungsausschuss
und Rat vorlegt. mehr...

 
Foto: Rentsch
 

Die neuen Regelungen des Glücksspielstaatsvertrages nutzen

Die Anwendung des Staatsvertrages zum 1.7. führt zu einer deutlichen Verringerung der Anzahl der Spielhallen im Stadtgebiet. Durch die neuen Regelungen zu Abständen und Mehrfachkomplexen erhält nur ein Teil der bisherigen Spielhallenbetreiber erneut eine Lizenz. “Das begrüßt die SPD-Fraktion ausdrücklich,” stellt Jürgen Rentsch, Vorsitzender des städtischen Bauausschusses, fest. mehr...

 
Foto: Rentsch
 

Der Citoyen Dirk-Ulrich Mende

Die SPD-Stadtratsfraktion und ihr Oberbürgermeister
Früher als ursprünglich geplant wurde Dirk-Ulrich Mende ins Amt des Oberbürgermeisters gewählt. Sofort ging er, wie sich der frühere Fraktionsvorsitzende Jürgen Rentsch erinnert, mit erwarteter Tatkraft die vor ihm liegenden Aufgaben an. Besonders eine Situation vor seiner Wahl charakterisiert sehr gut Mendes Kraft, Stärke und Einsatzwillen. mehr...

 
Foto: J. Rodenwaldt
 

Für Transparenz und gegen Klüngelei

Gegen Vetternwirtschaft und für mehr Transparenz spricht sich die SPD-Fraktion aus. Um ein faires Verfahren bei der Einstellung von städtischen Mitarbeitern zu sichern, ist es erforderlich, die vom Rat und Verwaltungsausschuss 2001 an die Verwaltung übertragenden weitgehenden Rechte zur Besetzung offener Stellen auf die gesetzlich eigentlich dafür vorgesehene Organe zurückzuholen. Dies sind Rat und Verwaltungsausschuss. mehr...

 
 

SPD-Fraktion strebt ausgeglichenen Haushalt an und drückt auf die Schuldenbremse

Die SPD-Fraktion begrüßt ausdrücklich die positive Entwicklung des Haushaltes als Ergebnis langjähriger Bemühungen. Der ausgeglichene Haushaltsplan für 2017 bestätigt den von der SPD-Fraktion seit Jahren unterstützten Konsolidierungskurs. „Wir halten Kurs“, unterstreicht der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Jörg Rodenwaldt. mehr...

 
Kein Platz Foto: Rentsch
 

Abgängige Feuerwehrgerätehäuser ersetzen

Die SPD-Ratsfraktion fordert in einem aktuellen Antrag im Rahmen der Haushaltsberatungen, alle abgängigen Feuerwehrgerätehäuser sukzessive, aber zügig zu ersetzen. "Die freiwillige Feuerwehr ist für unsere Stadt sehr wichtig und von großer Bedeutung für unsere Sicherheit", stellt Jürgen Rentsch, Mitglied im Feuerschutzausschuss, fest. Darum sei es unerläßlich, für eine leistungsfähige Ausstattung der freiwilligen Feuerwehr zu sorgen. mehr...