Dank an die freiwillige Feuerwehr

 
Foto: Rentsch
 

Einfach auch mal Danke sagen, möchte die SPD-Stadtratsfraktion, über Hilfe, die für viele Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt so selbstverständlich ist.

 
Fw1
 
Foto: Rentsch

„Wenn’s brennt, kommt die Feuerwehr. Sie kommt bei schweren Unfällen. Sie kommt bei Hochwasser. Sie kommt, wenn Menschen aus Gefahr gerettet werden müssen. Die Feuerwehr kommt immer. Unvorstellbar, wenn es nicht so wäre“, erklärt Christoph Engelen (SPD), stellvertretender Aussausschussvorsitzender im städtischen Feuerschutzausschuss. „Für uns alle ist dies selbstverständlich. Und jeder erwartet, dass im Notfall geholfen wird“, so Engelen weiter.
„Aber wer denkt eigentlich daran, dass die Feuerwehrleute in der Stadt Celle alle freiwillig und ehrenamtlich kommen“, fragt sich der SPD-Politiker. Im Zeitraum von Montag bis Freitag der vergangenen Woche hatte die Celler Feuerwehr 16 Einsätze, so ist es zu lesen auf der Facebook-Seite der Feuerwehr Celle.
„Selbstverständlich ist das ganz und gar nicht. Deswegen dieses Dankeschön in Richtung unserer Feuerwehrfrauen und -Männer. Danke, dass Ihr da seid“ bedankt sich Christoph Engelen abschließend bei allen Einsatzkräften der Feuerwehr.

 
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.